Raucherakupunktur oder “Wie kann ich leichter mein Laster loswerden?”

Das Rauchen gehört, wie auch die Alkohol- und Drogenabhängigkeit, zu den Suchterkrankungen. Die innere Stimme sagt einem oft beim Rauchen:

Du bist abhängig, du bist süchtig, du kannst nicht ohne Zigaretten!

Soll das immer so weiter gehen? Nein!

Ich will das nicht mehr!

Wenn man für sich soweit gekommen ist, dann hat man schon mehr als die “halbe Miete” in der Tasche.

Aber wenn ich nun wirklich aufhören möchte zu rauchen, was kann ich tun, um es wirklich durchzuhalten?

Hier bietet die Raucherakupunktur eine gute Möglichkeit. Meist handelt es sich um eine einmalige Behandlung. In wenigen Fällen wird eine zweite und dritte Akupunktur nötig. Die Raucherakupunktur versetzt einen nicht in die Lage, gar kein Verlangen mehr zu haben. Vielmehr werden die Begleiterscheinungen wie Unruhe, Aggression und Frustration in den Hintergrund gedrängt, so dass man mit ihnen besser zurechtkommt. Denn die Begleiterscheinungen sind oft die Auslöser, warum man nicht “durchhält”.

Wollen Sie es angehen? Oder haben Sie noch Fragen? Dann sprechen Sie uns an!