Senfwickel

Senf wird bei chronisch degenerativen Gelenkerkrankungen und Weichteilrheumatismus angewandt. Bei Rückenschmerzen aufgrund von Muskelverhärtungen wird die Einnahme von Schmerzmittel durch die Behandlung mit Senfumschlägen und anschließender Schröpfkopfmassage oftmals überflüssig.

Die Behandlung erfolgt in ruhiger Atmosphäre, gerne mit Entspannungsmusik und Duftaroma nach Wunsch. Senfpulver wird in breiig angerührter Konsistenz auf Kompressen auf die schmerzhaften Körperstellen aufgelegt und ca. 7-10 Minuten je nach Hautreaktion belassen. Die entsprechenden Körperstellen röten und erwärmen sich bis hin zu einem wohligen Brennen.

Eine anschließende unblutige Schröpfkopfmassage unterstützt die Überwärmung der Haut und Muskulatur. Diese führt zu einem Abtransport von Schlacken. Letztendlich entspannt sich die Muskulatur. Die Schmerzen werden reduziert.

Eine Anwendung dauert 30 Minuten. Eine Anwendung ist mehrmals in der Woche möglich. Eine einmalige wöchentliche Anwendung erbringt bereits gute Erfolge.

Für diese Behandlung bitten wir um eine Terminabsprache.